Kategorien
Aktuelles

Reges Interesse an der Felder-Führung

Fast 30 Teilnehmer versammelten sich am 22.1.22 am Treffpunkt zur Felder-Führung mit dem Bio-Landwirt Thomas Fuhr aus Degerschlacht. Die kurzweiligen und anschaulichen Erklärungen ließen die nass-kalte Witterung schnell in Vergessenheit geraten. Im Vortrag ging es um die Wertschätzung des Bodens und dessen achtsame Kultivierung, damit er nicht auslaugt und genügend Nährstoffe für die Pflanzen zur Verfügung stellt. Mit seinem Spaten gewährte Herr Fuhr immer wieder Einblicke in den Mikrokosmos des Bodens, aber den meisten Regenwürmern war es wohl zu kalt und sie haben sich in die tieferen Erdschichten verkrochen.

Die Frage, wieviel Kleinstlebewesen sich in einer Spatenschaufel Erde befinden, konnte ein junger Teilnehmer fast richtig beantworten: es sind so viele wie Menschen auf der Erde leben! Herr Fuhr erklärte auch, wie wichtig die richtige Auswahl des Gründüngers für die anschließende Bepflanzung ist, darüber muss genau Buch geführt werden, damit eine gute Ernte eingefahren werden kann. Auf seinen Feldern gibt es auch Blühstreifen für die bedrohte Insektenwelt. Aufschlussreich war auch, wie unterschiedlich die Bearbeitung mit einem Pflug und mit einer Scheibenegge auf den Boden wirkt. Zum Abschluss gab es noch einen Blick in den Maschinenpark, darüber haben sich vor allem die Kinder gefreut.

Die gelungene Führung hat eine Fortsetzung: am 25.6.22 geht es im zweiten Teil um das Werden und Wachsen auf den Feldern.

Von Naturheilverein Echazaue Wannweil

Wir schreiben regelmäßig kleine Blogartikel für euch. Über Feedback, Vorschläge und Anregungen freuen wir uns sehr. Gerne eine Mail an: info@naturheilverein-wannweil.de schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.